Die Macht der Gefühle – Der Weg zur emotionalen Ausgeglichenheit

Home » Presse » Die Macht der Gefühle – Der Weg zur emotionalen Ausgeglichenheit

Sie sind der Fels in der Brandung. Nichts kann Sie aus der Ruhe bringen. Keine Überstunden, kein Lärm, keine Streitereien, keine unerledigten Arbeiten. Nichts.

Schön wär’s! Denn so klappt das leider viel zu selten. Häufig überrennt uns der Alltag einfach mit all seinen Anforderungen. Das macht uns reizbar, gestresst und unausgeglichen. Doch was können wir tun, um souverän über den Dingen zu stehen und zugleich mittendrin zu sein?

Am Anfang steht – wie so häufig – die eigene innere Einstellung. Kennen Sie den Ausdruck „Self-fulfilling prophecy“? Dieser etwas sperrige Begriff beschreibt im Grunde nichts anderes als den Nutzen positiven Denkens. Angenommen wird, dass eine positive Erwartungshaltung die Erfahrung tatsächlicher positiver Erlebnisse begünstigt oder sogar bedingt. Im Umkehrschluss führt eine negative Grundeinstellung zu häufigerem Erleben unerfreulicher Vorkommnisse.

Wenn Sie also schlechte Gedanken und Erwartungen erst gar nicht aufkommen lassen, wird es Ihnen wahrscheinlich besser ergehen als dem ewigen Pessimisten.

Des Weiteren ist es wichtig, sich nicht isoliert zu betrachten. Ein intaktes soziales Umfeld, das positive Erlebnisse und Stabilität vermittelt, ist ein guter Boden für das Wachsen von Selbstbewusstsein, Offenheit und bereichernden Freundschaften.

Setzen Sie sich klare Ziele in Ihrem Leben, definieren Sie eine Sinnhaftigkeit und schaffen Sie eindeutige Strukturen. Sinn und Ziel des Lebens müssen dabei nicht die Herstellung des Weltfriedens oder ein Ende des Klimawandels sein. Finden Sie Klarheit darüber, was Ihnen persönlich in Ihrem Leben wichtig ist, und räumen Sie dem dann auch einen entsprechend großen Raum ein.

Um dies realisieren zu können, benötigen Sie einen geordneten Rahmen und sichere Lebensbedingungen. Es mag vereinzelt Genies geben, die aus dem Chaos heraus Großes schaffen und darin die Erfüllung finden, grundsätzlich gilt jedoch, ein geordneter Geist hat es leichter in einem geordneten Umfeld.

All das bedeutet nicht, dass es ein Rezept gibt, um Sie vor negativen Erlebnissen oder Schicksalsschlägen zu bewahren. Emotionale Ausgeglichenheit kann Ihnen aber dabei helfen, diese positiv zu bewältigen.

Legen Sie selber den Grundstein mit einem gründlichen Frühjahrsputz der Seele und einer ordentlichen Politur in Form einer positiven und realistischen Lebenseinstellung.

Gerade jetzt im Frühling passt das alte Sprichwort: „Wie man in den Wald ruft, …“


Hinweis: Die Vitametik ersetzt nicht die Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker, ist jedoch eine wertvolle Ergänzung zu laufenden Behandlungen. Laufende ärztliche Behandlungen und Anordnungen sollen weitergeführt, bzw. künftige nicht hinaus geschoben oder unterlassen werden.
powered by bo media